Allgemein

You Are Loved

„You are loved“ – Das sind Worte die man sich selbst manchmal ganz bewusst machen muss.

„You are loved“ – Du wirst geliebt. Von deiner Familie, von deinen Freunden, von Menschen von denen du gar nicht weist, das du ihnen wichtig bist. Bist du dir darüber eigentlich im Klaren? Bin ICH mir eigentlich im Klaren darüber?

Ich denke, dass wir diese wichtigen Dinge viel zu selbstverständlich nehmen und wir uns deswegen nicht darüber im Klaren sind. Aber man sollte es nicht als selbstverständlich betrachten, denn das Ganze kann auch sehr schnell wieder verschwinden. Und das Gefühl dann nicht zu wissen warum es so ist zermürbt einen. So ist es zumindest bei mir.

Frage dich mal warum diese Menschen dich lieben. Warum bist du ihnen wichtig? Dir selbst die Frage zu beantworten fällt dir vielleicht schwer. Sollte es so sein, dann stelle deine Mitmenschen ganz einfach diese Frage.

Denn „You are loved“ bedeutet so viel mehr als das du geliebt wirst.

„You are loved“ solltest du dir immer wieder vor deinen Augen führen. Manchmal wenn der Gast und sein blöder treuer Gefährte wieder auftauchen, dann sagen sie mir, dass ich wertlos sei, dass ich nicht geliebt werde, dass ich es nicht verdiene geliebt zu werden.

Ich verdiene es nicht geliebt zu werden (so rede ich es mir ein) , weil ich ein so unglaublich komplizierter Mensch bin. Ich weiß manchmal selbst nicht wieso ich mich so verhalte, wie ich mich verhalte. Warum ich ruhig bin, in mich gekehrt, verschlossen und im nächsten Moment mir die Sonne aus dem Arsch strahlt. Ich weiß nicht warum ich zwischen Tag und Nacht hin und her schalten kann, so wie jede einzelne Sekunde pro Minute ganz automatisch verstreicht. Ich weiß manchmal nicht warum ich es tue. Hat es was mit meiner Depression zu tun? Mit meiner Schilddrüsenunterfunktion die auch eine wichtige Rolle spielt?

Das alles sollte aber keine Rolle spielen, zumindest nicht wenn es darum geht, dass ich geliebt werde und was viel wichtiger ist, wenn es darum geht, mich selbst zu lieben.

Ich möchte keinen #bodypositive Thread eröffnen, wobei mir das Thema bodypositivity selbst wichtig ist, sondern geht es einfach darum, dass die dunklen Tage manchmal so dunkel sind, dass ich selbst gar nicht sehe, wie wundervoll, wie wertvoll, wie witzig, wie unglaublich toll ich einfach bin.

Zum Glück habe ich irgendwann mal auf Youtube das Video von Jon Jorgenson gefunden. In seinem Video: Who You Are – A Message To All Women steht dieser junge Mann auf einer Bühne und brachte etwas in mir hervor, was lange verloren zu sein schien. So sagte er mir ganz einfach die drei Worte „You are loved“. Natürlich habe ich nicht persönlich mit ihm gesprochen, denn das Video richtet sich ja nicht nur an mich. Aber es waren seine Worte die ich mir immer und immer wieder angehört habe die mir Anfangs irgendwie Angst gemacht haben. Ich habe es mir überall angehört. Damals zu einer sehr schlimmen Phase. Ich kann mich noch daran erinnern wie ich im Bett lag, mir die Kopfhörer holte, diese in mein Handy einstöpselte und das Video startete. Ich habe die Augen geschlossen und zugehört. Anfangs habe ich seinen Worten nicht geglaubt. Doch je öfter ich es hörte, desto wütender machte es mich. Es machte mich wütend, weil ich mich selbst so sehr verloren hatte, dass diese 3:36 Minuten so gut getan haben, dass sie mir Kraft gaben. Mich aber auch wütend machten, weil ich es zugelassen hatte, dass ich so tief sank; mich so sehr verlor.

Es müsste jetzt ein Jahr her sein, vielleicht auch knapp zwei, als ich das Video gefunden hatte. Einmal ging ich mit meinem Hund spazieren und auch wieder hörte ich mir das Video an was mir Kraft gab. Ich befand mich noch immer in einer Phase in der ich Wut und Verzweiflung verspürte und so kam es über mich, dass mir die Tränen in die Augen schoßen als ich es hörte. Gut, dass es zu der Zeit schon dunkel war und man mich nicht sah.

Doch je öfter ich es hörte, desto besser fühlte ich mich. Irgendwann konnte ich es auswendig. Es hat mir geholfen über eine schwere Phase hinwegzukommen. Ich vergesse manchmal, dass ich geliebt werde, dass ich wundervoll bin und all die Dinge die er in dem Video sagt. Ich glaube, dass manchmal der Gast einfach genau auf diesen Moment wartet, damit er mich eines besseren Belehren kann.

„You are great. You are amazing. You are loved.“

Manchmal muss man diese Worte einfach immer und immer wiederholen. Anfangs glaubt man nicht dran, aber mit jedem Mal wird es ein Stückchen heller in meiner dunklen Welt. Und auch jetzt wo es wieder so dunkel ist, ist es Zeit das Gute wieder in mir raus zu holen.

I think you are amazing.

Thank you for your words:

Jon Jorgenson

∴ Chantal


Bildeigentümerin – Ich selbst – © ChantalPhotography

Ort: Osnabrück, Niedersachsen

Werbeanzeigen

17 Gedanken zu „You Are Loved“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s